Avocado Schokoladen Pudding

Ich muss sagen, ich wollte das schon seit so langer Zeit ausprobieren. Im Prinzip hört es sich  auch total lecker an. Letztes Wochenende strahlten mich dann die 2 reifen Avocados in der Küche an und ich dachte jetzt muss ich es doch einmal ausprobieren. Die Avocados waren schnell püriert, die Schokolade geschmolzen und alles zusammen gerührt. Ich war wirklich gespannt auf den Geschmack. Da Avocados so schön cremig sind konnte ich es mir auch gut vorstellen. Ich probierte den ersten Löffel und wollte gar nicht schlucken. Die Konsistenz ähnelt wirklich einem Schokoaden-Pudding – jedoch schmeckte man noch total die Avocado raus und der Geschmack passt irgendwie so gar nicht zur Schokolade.

Also wurde noch mehr Schokolade geschmolzen und untergerührt, dann kamen noch ein paar Löffel Kakaopulver hinzu. Jetzt schmeckte es schon etwas besser, jedoch immer noch nicht wirklich lecker. Dazu machte ich noch Pochierte Birne – die sehr lecker war.

Ein guter Freund von uns leidet an einer Laktose Intoleranz und jedes Mal wenn der zum Essen zu uns kommt stehe ich vor dem Problem was gibt es zum Nachtisch!!! Beim letzten Mal hatte ich mich an einem Pannacotta aus Sojamilch versucht – das schmeckte mir leider auch überhaupt nicht.

Na ja ich ließ dann meinen Freund und seine Schwester (die war letztes Wochenende zu besuch) dann mal probieren – und so richtig begeistert war niemand. Es schien sehr schnell voll zu machen – jedoch glaub ich dass die eher an dem Geschmack lag. 🙁

Da es mir wirklich nicht geschmeckt hat gibt es auch kein Rezept zum Avocado Schokoladen Pudding. Ich kann nur sagen, dass ist wirklich keine leckere Alternative!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.