Couchtisch einfach selber bauen

Wir brauchten (oder wollten wohl eher) einen neuen Couchtisch. Der alte Ikea Couchtisch hatte einfach langsam mal ausgedient. Ich hatte schon ein paar Tische in Aussicht, jedoch waren die alle recht teuer oder einfach zu klein – wir wollten einen riesen Couchtisch.

Nachdem ich meinem Freund ein paar Beispiele von Couchtischen gezeigt hatte, meinte er das können wir doch auch selber bauen. Im Prinzip sind es ja auch nur ein paar Holzplatten die auf Räder geschraubt sind. Zu der Zeit war vor unserem Haus auch noch eine Baustelle und es lagen ein paar Paletten rum. Zuerst wollten wir in einer Nacht – und Nebelaktion ein paar davon ‚borgen’. Vorher guckten wir uns diese noch einmal genauer an, das Holz war leider so roh und voller Splitter das es doch nicht die richtige Lösung war (ich war ja ganz erleichtert, denn ich bin ein ganz schöner großer Angsthase)

 

An den Rollen bin ich fast verzweifelt, überall im Internet sollten die mindestens 40-80 EUR pro Rolle kosten. Am Ende habe ich zum Glück welche bei Ebay 4 Stück 40 EUR. Für das Holz sind wir dann einfach in den Baumarkt gefahren. Dort gab es bereits zugeschnittene Holzpanelen im Format 120 x 30 cm Wir beschlossen dann die Holzpanelen doppelt zu legen um den Tisch mehr Stabilität zu geben, so dass wir ein Endformat von 120 x120 cm hatten

 

 

Hier eine kurze Anleitung um diesen Couchtisch selber zu bauen

 

Man benötigt

8 Holzpanelen aus dem Baumarkt
Holzleim
4 große Räder (am Besten bei Ebay)
Holzschrauben
Graue Holzlasur
Elektrischer Schraubendreher  – das möchte man nicht per Hand machen

 

Zuerst werden die Holzbretter miteinander verleimt und verschraubt. Wir haben 4 nebeneinander gelegt und dann die anderen 4  über Kreuz drüber gelegt. Dann werden doe holzpaltten einfach mit den Schrauben miteinander befestigt (man braucht sehr viele Schrauben, wenn man einen elektrischen Schraubendreher hat ist man echt dankbar, unsere war natürlich nicht richtig aufgeladen!!. Danach kam der Anstrich – bei der grauen Holzlasur die wir verwendet haben waren 2 Schichten nötig. Unsere Holzlasur war ziemlich deckend, ich hatte mir eigentlich gewünscht, dass mehr von der Maserung des Holzes zu sehen wäre… trotzdem finde ich der Tisch ist richtig schön geworden. Ich bin immernoch total glücklich damit und dazu ist er Dank der Holzlasur wirklich pflegeleicht

 

4 Kommentare

    • 🙂 Also mit ner Palette liegst du ja gar nicht so falsch. Eigentlich wollten wir für den Tisch wirklich eine Palette verwenden – jedoch war mir das Holz leider viel grob (hatte Angst mir dann jede Strumpfhose zu zerreißen). Das wäre auf jeden Fall die einfachere Lösung gewesen, nur die Räder drunter und fertig. Dann hätte ich oben drauf aber auch noch eine Glasplatte gepackt. Mir gefällt mein Couchtisch aber auch so 🙂

    • ohhh das freut mich – wir sind auch immernoch sehr glücklich mit dem Tisch!! Die Marke der Holzlasur weiß ich leider nicht mehr. Aber das war ganz normale Holzlasur (in grau) aus dem Baumarkt – wahrscheinlich ne Eigenmarke (es gab dort auch nicht wirklich viel Auswahl und wie ich mich kenne bin ich wahrscheinlich nach dem Preis gegangen) 🙂 Ich hatte mich jedoch vergriffen und Holzlasur für den Außenbereich gekauft, die war ziemlich deckend – hatte mir eigentlich gewünscht, dass die Holzmaserung noch etwas mehr durchscheint…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.