Bircher Müsli

Anfang des Jahres waren wir in Thailand. Ich war total beeindruckt von den riesigen Frühstück Buffets. Ich muss jedoch zugeben, dass besten Frühstück gab es bei unserem letzten Stop in Bongkok im Lebua Tower. Wir hatten total Glück da wir dazu noch ein Upgrade bekommen hatten, was bedeutete dass wir im (ich glaub) 64 Stock unser Zimmer hatten. Im gleichen Stockwerk gab es auch die Hangover Suite. Die Hotelzimmer sind alle mit einem Balkon ausgestattet, mir war es jedoch viel zu hcoh so dass ich mich kaum auf den (offenen!) Balkon getraut habe.

Im ganzen Urlaub haben wir morgens das Frühstück immer richtig zelebriert. Ich muss dazu sagen, dass es uns ziemlich schwer gefallen ist an die Zeitumstellung zu gewöhnen. Wir lagen fast jeden Morgen ab 4 Uhr wach im Bett und warteten nur darauf endlich frühstücken gehen zu können. Das Bircher Müsli, ich war früher eigentlich nie ein großer Fan hauptsächlich wegen den Rosinen. Ich habe es dann jedoch in dem Urlaub für mich entdeckt (ich dachte immer da wäre Rosinen mit drin). Es ist so ein schnelles Frühstück und das beste es hält sehr lange vor.

Rezept für das Bircher Müsli für 1 Person:

Achtung, muss am Abend vorher zubereitet werden!

4-5 EL Haferflocken
150 ml Milch
1 Apfel
Nüsse
etwas Zucker oder Honig

Die Hafeflocken und die Milch verrühren und üer Nacht angedeckt in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen den Apfel fein reiben – hier kommen bei mir wieder die guten Rösle Reiben in arbeit – untermischen und mit etwas Zucker süßen. Mir reicht oft schon die Süße des Apfels. Jetzt die Nüsse (eventuell mit einem Scharfen Messer grob zerhacken) drüber streuen und Fertig! Wer mag kann es noch mit etwas Zimt abschmecken und zusätzlich einfach noch etwas anderes Obst untermischen (wie zum Beispiel Erdbeeren, Melone, Bananen, Blaubeeren,…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.