Mangorisotto

Dieses Jahr waren wir zu Silvester bei Freunden in Hannover. Es war wirklich ein wunderschöner Abend – besonders habe ich genossen mich dieses Jahr mal einfach mal um nichts zu kümmern! Die Gastgeber legten sich richtig ins Zeug und zauberten uns ein wirklich sehr leckeres Menü 🙂

Besonders gut hat mir das Mangorisotto gefallen, welches es zur Vorspeise mit gebratenem Wolfsbarsch gab. Ich hatte das bisher noch nicht probiert und das Risotto ist von nun ab auf meiner Lieblingsgerichteliste 🙂

Damit es nicht in Vergessenheit gerät hab ich es gestern erst einmal nachgekocht. Dazu gab es ein Steak und Zucchinigemüse (Zucchini in Stifte geschnitten einfach in Butter mit Salz und Peffer angebraten) – ich muss jedoch sagen, auch wenn es wirklich lecker war Fisch doch etwas besser zu dem Risotto paßt!

Hier das Rezept zum Mangorisotto (für 4 Personen):

1 reife Mango – nicht zu weich (in Würfel geschnitten)
300 ml Weißwein
600 ml Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe)
400 ml frisch gepresster Orangensaft
2 Schalotten (fein gewürfelt)
300g Risottoreis
100-150g Parmesan (gerieben)
Butter und Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zuerst alle Zutaten vorbereiten. Die Schalotten in Butter und Olivenöl glasig anbraten, dann den Reis dazugeben und anbraten bis dieser glasig wird. Jetzt das Ganze mit dem Wein ablöschen und reduzieren lassen. Nach und nach Brühe hinzugeben und immer wieder einkochen lassen, danach genauso mit dem O-Saft weiter machen. Das ganze dauert ca. 20 Minuten – dann sollte der Risottoreis auch gar sein. Zum Schluss Mango und Parmesan unterheben und mit Salz u Pfeffer würzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.