Rührei mit türkischer Knoblauchwurst – Sucuk

Also wir letzte Woche in Wedding einkaufen waren nahmen wir auch eine Sucuk-Wurst mit. Am Sonntag zum Adventsfrühstück entschlossen wir uns diese mit in das Rührei zu mischen. Knoblauch zum Frühstück ist zwar etwas extrem aber so lecker.

Hier das Rezept Rührei mit türkischer Knoblauchwurst – Sucuk

5 Eier
1 kleine Sucuk-Wurst in feine Scheiben geschnitten
Petersilie, fein geschnitten
einen guten Schuss Milch
Salz und Pfeffer
scharfes Paprika Pulver

Zuerst die Knoblauchwurst in einer Pfanne anbraten scharf anbraten. Dann die Wurst auf etwas einem Blatt Küchenrolle abtropfen lassen. Die Pfanne nicht ausspülen, sondern in das restliche Öl die Eier schlagen und nur vorsichtig umrühren so dass nicht gleich alle Eigelbe kaputt gehen. Dann einen großzügigen Schuss Milch hinzugeben und vorsichtig alles umrühren. Die noch ganz gebliebenen Eigelbe erst ganz zum Schluss zerbrechen, untermischen und würzen. Jetzt noch die gebratene Wurst und die Petersilie oben auf das Rührei geben und essen solange es noch warm ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.