Frische Dorade aus dem Ofen mit Kräuterkruste

Neulich waren wir mal wieder in der Metro und haben reichlich eingekauft. An der frischen Fische Theke kann man leider nur schlecht vorbei laufen. Wir hatte uns dann ganz langweilig 2 Dorade ausgesucht.

Oft machen ich die einfach mit viel Butter, Knoblauch, Zitrone und vielen frischen Kräutern in Alufolie. Ich hatte mir für dieses mal eine Kräuterkruste für den Fisch überlegt und das Resultat war wirklich sehr lecker.

Hier das Rezept für die Dorade aus dem Ofen mit Kräuterkruste

2 ganze Dorade (ausgenommen)
ca. 500g  kleine Kartoffeln
15 Kirschtomaten
Olivenöl

Kruste:
ca. 120g Paniermehl (am Besten vom Bäcker)
1 Biozitrone (nur die Schale)
1 Bund Petersilie (nach Wunsch auch noch andere Kräuter ergänzen)
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

 

Den Ofen auf ca. 200 C Grad vorheizen (Umluft). Die Doraden gut mit kalten Wasser abspülen und dann mit einem Küchentuch trocken tupfen. Danach kräftig mit Salz und Pfeffer innen und außen würzen. Die Kartoffeln waschen und mit schale ca. 10 Minuten vorkochen. Dann in Scheiben schneiden und in einer große Auflaufform geben. Die Tomaten halbieren und drüber geben. Nun das ganze mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt die beiden Doraden auf die Kartoffeln geben und auch noch einmal mit dem etwas Olivenöl beträufeln. Die Dorade kann jetzt schon mal für 10 Minuten in den Ofen.

Für die Kruste alle Zutaten in einem Mixer gründlich zerkleinern und  den Fisch aus dem Ofen holen und die Kruste darauf verteilen. Das ganze dann für ca 15-20 Minuten in den Ofen geben, FERTIG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.