Morton’s Paprika-Hühnchen

Das Paprika-Hühnchen oder Chicken Paprika habe ich zum ersten Mal bei den Eltern meiner lieben Schulfreundin Sophie in Marlow gegessen. Das Gericht ist das Lieblingsgericht der ganzen Familie – mir hat es auch richtig gut geschmeckt. Da ich auch damlas schon gerne gekocht habe, hab ich mir natürlich gleich das Rezept geben lassen. Leider wohnen Sophie und ich jetzt sehr weit auseinander, aber jedesmal wenn ich das hier koche muss ich an sie denken und schicke ihr ein Bild.

Hier das Rezept zum Paprika-Hühnchen:

3-4 Hühnerbrüste (in Würfel geschnitten)
etwas Öl zum Braten
2 Zwiebeln
1 Tl Mehl
2 großzügige Prisen Cayennepfeffer
1 El Paprika (Gewürz)
1 400g Dose Tomaten
150ml Hühnerbrühe
2 grüne Paprika (entkernt und in dünne Streifen geschnitten)
Creme Fraiche
Salz und Pfeffer

Das Hühnchen mit Salz und Pfeffer würzen und dann in einer großen Pfanne anbraten. Dann die Zwiebeln mit anbraten und mit Paprika (Gewürz) und Cayennepfeffer würzen. Jetzt die Tomaten und die Brühe hinzugeben und das ganze für ca 45 min köcheln lassen.

Jetzt die Grüne Paprika untermischen und das ganze für weitere 30 min köcheln lassen. Serviert wir das Paprika-Hühnchen mit Reis und einem großzügigen Klacks Creme Fraiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.